HP433 - Apollo - SNI WS 30

Last Update: 22. Oktober 2003
<<     >>
Apple II Reihe
 Apple II+ Nachbau
 Apple //e
 Apple //c
 Apple //gs
 Apple ///
 Apple II Zubehör

Apple Macintosh
und Lisa

 Lisa/2
 Macintosh 128k
 Macintosh 512k
 Macintosh Plus
 Macintosh SE
 Macintosh SE/30
 Macintosh Classic II
 Macintosh II
 Macintosh IIci
 Macintosh IIcx
 Macintosh IIfx
 Macintosh Portable
 Macintosh Powerbook 100
 Macintosh Powerbook 520
 Macintosh LC
 Macintosh LC II
 Macintosh LC III
 Macintosh LC 475
 Macintosh IIsi
 Performer 600 (IIvx)
Macintosh Quadra 700  Macintosh Quadra 900
 Macintosh Quadra 950
 Macintosh Zubehör
 ...weitere Macs...

Apple sonstiges
 Laserwriter
 Laserwriter Plus
 Laserwriter II NT(X)
 Laserwriter II g
 StyleWriter 1200
 Dot Matrix Printer
 Imagewriter I
 Graphics Tablet
 Maus //
 3,5" 800k-Disk
 Apple I Handbuch
 Apple CAT
 Reparaturtips

NeXT
 Cube
 Station
 Megapixel Display
 400 dpi Laser Printer
 NeXT Tips

ATARIs
 Atari 2600
 Atari 2600 Junior
 Atari 130 XE
 Atari 800 XL
 Atari 1040 ST

Homecomputer
 Oric 1
 Dragon 32
 Philips MSX
 Philips NMS 8280
 Schneider CPC 6128
 Sinclair ZX-Spectrum
 Sharp MZ-700
 Sharp PC-1600
 C64 mit Floppy
 C16 mit Floppy
 Commodore Plus/4
 Commodore Amiga 500

Terminals und Workstations
 PDP-11/23
 VT-100/102
 Regent 60
 Bando GDT 8200
 Apollo - WS30 - HP433
 PCS Cadmus
 Qume QVT-61

Business-PCs
 Commodore 610
 IBM PC XT
 Olivetti M24
 Schneider Joyce
 Commodore PC-10

Spielkonsolen/Automaten
 Atari Asteroids
 Spiele-Kassetten
 Atari 2600
 Atari 2600 Junior
 Colecovision
 Intellivison
 Philips Videopac G7000

Mehr Infos
 Reparaturtips
 NeXT Tips
 Links und Bücher
 Changelog

Zurück...
 zu www.compmu.de
 zu www.klg.de


Die Apollo ist eine waschechte Unix-Workstation! Bis 1997 lief dieser Rechner noch an einer deutschen Uni und wurde dann ausgemuster. Ich bekam ihn dann inkl. einem Bandlaufwerk, Dokumentation und dem Betriebssystem DOMAIN_OS 10.4.

Apollo, Inc. war langezeit eine eigenständige Firma, wurde dann von HP aufgekauf. Diese fertigten dann die Rechner, behielten aber erstmal den Name Apollo bei. Das erklärt auch, warum neben dem Betriebssystem Aegis (DOMAIN_OS) von Apollo auf HP/UX auf dem Rechner läft.

Verkauft: ? bis ?
Prozessor: Motorola 68040, 25 Mhz
RAM: 32 MB, nicht Standard-SIMMs
Betriebssystem: Domain_OS (Aegis), HP/UX, NetBSD
Boot-ROM: Version 3.11
Komponenten: SCSI, Ethernet (10-base-T, AUI), serielle und parallel Schnittstelle

Mein Rechner wurde in Deutschland als WS-30 Workstation von Siemens Nixdorf verkauft.

Inzwischen konnte ich auch auf der Apollo NetBSD installieren. Dazu war ein anderes Keyboard nötig, welches ich von einem netten Menschen für einige DMs bekommen habe. Jetzt kann ich zwischen der Apollo und meinem Linux-Rechner Platten mounten, Dateien kopieren usw.
Die Apollo ist mit NetBSD erstaunlich schnell, es läft sogar X mit KDE.

Auf manchen HPs soll jetzt auch Linux68k laufen, muss man mal ausprobieren.

Bild Apollo


Hier eine Innenansicht. Die grosse Plantine in der Mitte ist die Grafikkarte, darunter befindet sich da Mainboard.

Bild Apollo Innen


< Zurück    Weiter >

Impressum